Jeu de la passion à Lana

Publié le 9 Mars 2010

Nous avons remis à jour les jeux de la passion, avec les nouvelles dates de Massevaux, celles d'Oberramergau (avec les jeux de la passion qui se jouent durant toute l'année 2010)

Je souhaiterai compléter le tableau avec le Passionspiele de Lana en 2010,
elle se joue : le 12 mars, 13,14,17,18,19,20,21,24,25,26,27,28 à chaque fois à 10 H 30 dans la ville de Lana (entre Meran et Bozen) dans le Sud Tyrol italien qui s'exprime en allemand.

On peut voir les photos sur www.passionsspiele.it

La carte coûte 15 euros, les élèves et les étudiants payent 10 euros.

On peut réserver ou se renseigner sur info@passionspiele.it

100 acteurs jouent un texte d'un Jésus "Vivant" (Vitaler Jésus, enfin ! s'est exclamé l'évêque du lieu Wilhelm Egger après la première  de cette passion reposant sur l'évangile de Luc. Luc qui a accompagné le deuxième et le troisième voyages missionnaire de Paul. Jésus apparait comme un radical dans cette version, dans l'église Hl.Kreuz, du 11 au 28 mars
vers 20 H 30.   Renseignements +39 3381812602.


Capture de la page d'accueil du site ci-dessous :





PREMIERE am Donnerstag 11. März

Freitag, 12. März Alle Vorstellungen beginnen
jeweils um 20.30h
Samstag, 13. März
Sonntag, 14. März
   
Mittwoch, 17. März Mittwoch, 24. März
Donnerstag, 18. März Donnerstag, 25. März
Freitag, 19. März Freitag, 26. März
Samstag, 20. März Samstag, 27. März
Sonntag, 21. März Sonntag, 28. März


Eine Spielfassung nach dem Lukas-Evangelium von Alfred Meschnigg

Lana hat sich nun endgültig als der Passionsspielort Südtirols etabliert! 2010 wird die noch sehr junge Tradition konsequent fortgesetzt; in der Folge ist daran gedacht, den Fünf-Jahres-Rhythmus beizubehalten.
2006 diente das Lukas-Evangelium aus der „Einheitsübersetzung der Bibel“ der deutschsprachigen Bischöfe aus 1980  als Grundlage für eine völlig neue Spielfassung. Hugo Seyr schrieb am 28. März 2006 in „Dolomiten“„ Das Wagnis ist gelungen…..!“; Bischof Wilhelm Egger zeigte sich nach der Premiere sehr zufrieden: „Endlich ein vitaler Jesus!

Diese Spielform wird 2010 verstärkt, der Inhalt vertieft. Über 100 Mitwirkende werden Jesus 2010 in der Hl. Kreuzkirche auf Grundlage des Lukas-Evangeliums bei seiner Missionsarbeit, wenn er das Reich Gottes verkündet, bei der Gefangennahme, im Verhör im Hexenkessel von Jerusalem und bei der Kreuzigung begleiten, für ihn und gegen ihn kämpfen. Der Evangelist Lukas, der die zweite und dritte Missionsreise des Apostels Paulus begleitet hat und somit dem Betrachter neue Perspektiven eröffnen kann, wird wieder mit dabei sein. Jesus sucht keine Helden und Heiligen, Jesus ist ein Radikaler, der Kampf ist vorprogrammiert.

Es ist gesagt worden - Ich aber sage Euch!

Weitere Informationen zur Aufführung finden Sie in unserem Faltblatt:
PDF-Datei zum Download ...

 

2006
2000
1996
1992

 


 

Rédigé par Rédacteur petite lanterne

Publié dans #religion

Repost 0
Commenter cet article